Technik




Hallo meine Lieben,

wie die meisten von euch sicher mitbekommen haben, hat vor kurzem das Netzwerk Facebook den Messengerdienst Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar aufgekauft. Somit hat Facebook nach dem Kauf von Instagram ein weiteres Unternehmen geschluckt. Whatsapp beteuert zwar weiterhin werbefrei zu bleiben und das der Verkauf lediglich zur eigenen Expansion beitrage aber da stellt sich mir dann ganz automatisch die simple Frage: "Für WAS hat Zuckerberg 19 Milliarden Dollar ausgegeben, wenn uns, die über 450 Mill. User keine Werbung erreichen soll?
Worin sieht Zuckerberg seinen Gewinn bei diesem Kauf?"

Ich erkläre euch das mal in Kürze: 

450 Millionen Nutzer = 450 Millionen Telefonbücher und somit mindestens 20 Telefonnummern á User. Die Telefonnummern sind das worauf die ganze Sache sich erstrecken wird. Wie weit kann ich natürlich nicht voraussagen aber ich denke es wird noch das nötige gebracht was das ganze dann relevant werden lässt. Facebook hat sich mit dem Kauf einiges an Daten einverleibt und wird diese auch geziehlt für sich selbst und Facebook nutzen - keine Frage.

Ein weiterer Punkt ist dann, das mit der Übernahme von Whatsapp der größte Messenger Konkurrent somit beseitigt, beziehungsweise jetzt zu Zuckerbergs Imperium gehört und der hauseigene Messenger von Facebook darunter auch profitieren dürfte!

Was hält ihr von der ganzen Geschichte? 

Die Server waren am Samstag ja für rund 4 Stunden nicht mehr erreichbar - das Netz lacht sich darüber die Nudel schlapp, mich persönlich hats genervt weil man sich eben nur auf das eine Mittel verlässt und andere auch nicht weiter erreichbar sind.

Ich habe mir mittlerweile eine andere, neue App runtergeladen. Theema heisst diese und arbeitet mit dem höchsten verschlüsselungsgrad den es zurzeit gibt. Ein Schweizer Unternehmen welches seine Server auch in der Schweiz stehen hat. Ich persönlich werde von WA weg gehen und rüberwandern. Ich möchte nicht das meine Daten bei Facebook bleiben und was die NSA betrifft so kann die auch nicht mehr "mitlesen".

Was werdet ihr machen? Bleibt ihr Whatsapp treu oder steigt ihr auch um auf etwas sichereres?
Lasst es mich in den Kommentaren wissen ;)

xxx

Kommentare:

Daniela D hat gesagt…

Ich bin alt, ich habe WA gar nicht. Geschweige denn ein Smartphone. Wahrscheinlich bin ich in dem Alter angekommen, in dem ich einfach nicht immer und überall erreichbar sein will...

Zuckerberg und sein Imperium ist dennoch nicht an mir vorbeigegangen. Bei FB stört mich die Werbung nicht. Da klicke ich drüber. Sensible Daten habe ich da nicht gespeichert, denn ich nutze FB hauptsächlich für meinen Blog, zum Spielen und um mit alten Freunden in Kontakt zu bleiben.

Wenn die auf meinen Lappi zugreifen können, dann haben sie wenigstens eine spannende Abendlektüre ;)

Wer würde es denn nicht so machen, wenn Mark Zuckerberg sein könnte? Also ich schon.

Ich würde noch Amazon kaufen, denn dann bräuchte ich da nie mehr was zahlen....

phil hat gesagt…

Ich finde es natürlich wieder mal Typisch Deutsch sich über den ganzen mist aufzuregen! Wen interessiert die ganze Scheiße überhaupt?? ALLE meiner Kontakte sind sowieso auf FB! Außerdem hat Fb sogar meine Telefonnummer auf meiner site! Ich habe nichts zu verbergen und solange ich mein Whatssapp nicht mit Facebook in verbindung gebracht wird ( damit ist gemeint die verschmelzung von Whatsapp und FB messenger, sodass mich leute an einem PC über FB erreichen können) ist doch alles easy. Der wechsel zu Threema und ähnlichem ist ebenfalls einfach nur dumm, da die Daten trotzdem unverschlüsselt bleiben! Ich arbeite momentan bei einer firma, bei der ich mithilfe von Komplizierten Matrizen nachrichten verschlüsseln muss. Und selbst die können mithilfe einfachster Algorithmen entschlüsselt werden. Threema und Co. benutzen die selben Matrizen um die nachrichten zu verschlüsseln. Am besten wäre es einzusehen dass man NICHTS dagegen machen kann und einfach weiterleben soll. Außerdem wäre es besser sich vorher genauer zu infomieren, den sicher sind unsere daten schon lange nicht mehr